Ein schönes bleibendes Zuhause für Struppi.

 

Das hätte sich der kleine Struppi wohl auch nicht träumen lassen. 2012 war dieser kleine Mischling im Alter von 8 Jahren schon einmal im Tierheim. Er wurde von einem älteren Mann adoptiert, der sich jetzt nicht mehr um ihn kümmern kann. Struppi ist mittlerweile 13 Jahre alt und weiß nicht, was ihm geschieht. Er kam in unser Tierheim mit gerade 6,5 kg Gewicht und sehr zartem Fell. Da der Neubau des Tierheims noch nicht fertig ist und  Hunde bisher nur im Zwinger untergebracht werden können, zog Struppi vorübergehend in eine Pflegestelle. Struppi möchte aber gern noch einmal ein eigenes schönes Zuhause. Eine liebe Familie, seinem Frauchen oder Herrchen an der Seite liegen und schmusen und tolle Spaziergänge erleben. So würde es dem kleinen Mischling gut gefallen. Struppi ist mit seinen 13 Jahren sehr aktiv. Seine Blutwerte sind in Ordnung und sein Herz benötigt auch keine unterstützenden Medikamente.  Er verträgt sich mit anderen Hunden und auch Katzen sind kein Problem für ihn. Er bringt alle Voraussetzungen mit, um den Menschen zu gefallen. Vielleicht schafft er es doch noch, ein Herz zu erweichen.

 

 

Ein schönes Zuhause für Alf

 

Normalerweise ist ein wunderschöner und erst 4 Jahre alter Hund kein Notfall im Tierheim. Alf hingegen ist ein trauriger Fall. Bislang lebte der hübsche Rüde bei älteren Leuten. Diese waren mit der Verantwortung über ein so junges Tier krankheitsbedingt überfordert und so kam Alf ins Tierheim. Jetzt wurde klar, dass dieser arme Kerl nichts kennengelernt hat, als das Grundstück, auf dem er lebte. Alles war ihm unheimlich, fremde Menschen, andere Tiere.... Alf lernte im Tierheim das Gassi gehen, das Spielen und das Schmusen. Sein Misstrauen gegenüber fremden Menschen kann er aber nur in einer Familie ablegen, in der er sich sicher und angekommen fühlt.
Es treibt einem die Freudentränen in die Augen, wenn man sieht, welche Fortschritte Alf gemacht hat und was für ein lustiger Rüde er ist. Wenn er Gassi gehen will, holt er sein Geschirr und legt es vor die Füße und wenn er spielen möchte, dann macht er dasselbe mit einem Ball.  Jetzt wäre es wichtig, wenn Alf noch einen familiären Halt bekommt. Wir wünschen uns für Alf eine hundeerfahrene Familie, die im günstigsten Fall schon eine Hündin hat, mit der Alf spielen kann.  (Alf ist mittlerweile kastriert)  Kinder ab 12 Jahre wären in der Familie auch kein Problem.
Bitte kommen Sie in unser Tierheim und lernen Alf kennen. Ein vorheriger Anruf wäre von Vorteil.